10-Minutentakt bei der Linie 4: höchstens ein halber Anfang

Gemeindenachrichten

Es ist eine langjährige Forderung des Bezirkbeirats Wallstadt, dass für junge Familien, Schüler und Berufspendler ein 10-Minutentakt auf der Linie 4 auch auf dem Abschnitt zwischen Käfertal über das Rott und Vogelstang-West nach Wallstadt gefahren wird. Dies wurde von der Stadt auch seit über 10 Jahren immer wieder in Aussicht gestellt. So wurde etwa jungen Familien das Bauen im Neubaugebiet Wallstadt-Nord um 2000 damit schmackhaft gemacht, dass „bald“ ein 10-Minutentakt gefahren werden könnte, nachdem bereits 1999 der Streckenabschnitt zwischen Käfertal und Wallstadt zweigleisig ausgebaut worden war. Der Parkraum in Wallstadt-Nord wurde lt. Aussage der Stadt gegenüber den Bezirksbeiräten sogar absichtlich knapp bemessen, um Anreize zum Umstieg auf die Straßenbahn zu schaffen, da das Baugebiet sich ökologisch nennt.

Da passt es nicht wirklich, wenn die Bahn nur alle 20 Minuten fährt.
Da keine Zweirichtungsfahrzeuge angeschafft werden sollten, war für einen 10-Minutentakt auch noch der Bau der Wendeschleife nötig, der sich seit einigen Jahren jeweils um ein Jahr verschob. Es ist sehr erfreulich, dass diese nun am 6. Dezember 2012 endlich und gerade noch pünktlich drei Tage vor dem Fahrplanwechsel eingeweiht werden konnte. Allein: der 10-Minutentakt ist damit noch lange nicht eingeführt, auch nicht im Mindestmaß. Ein Artikel vom 7. Dezember im Mannheimer Morgen informierte, dass ein 10-Minutentakt montags bis freitags von 6:30 bis 9:30 und 14:30 bis 18:30 Uhr gefahren würde. Die Fahrpläne von Wallstadt-Ost Richtung Bad Dürkheim sowie von Käfertal OEG-Bahnhof Richtung Heddesheim weisen es anders aus. Tatsächlich beschränkt sich demnach der 10-Minutentakt in Richtung Wallstadt auf die Zeiten von 08:12 bis 8:52 sowie 15:32 bis 18:52 Uhr. In Richtung Innenstadt sind es die Zeiten von 06:35 bis 09:35 und 15:35 bis 18:35 Uhr. Der 10-Minutentakt in diesen Zeitfenstern reicht jedoch bei weitem nicht aus: Wallstadt hat keine weiterführende Schule mehr und die Schüler müssen aus anderen Stadtteilen in der Mittags- bis Nachmittagszeit zurückfahren. Hier ist ein 20-Minutentakt ebenso wenig zumutbar wie in der Zeit bis mindestens 20:30 Uhr, da hier viele Berufstätige heimkehren. Da bereits seit den 1980er Jahren ein 10-Minutentakt für ganz Mannheim geplant wurde (Konzept MVG2000), sollte nicht dahinter zurückgefallen werden, wenn jetzt nach vielen Jahren ein 10-Minutentakt technisch möglich ist. Auf meine Anfrage hierzu im Bezirksbeirat Wallstadt von Januar 2012 liegt mir jedoch trotz vielfacher Nachfragen bis heute keine Antwort der Verwaltung vor. Ein ausreichender 10-Minutentakt hätte den angenehmen Nebeneffekt, die Unzahl von Fußnoten im Fahrplan zu verringern. In Richtung Innenstadt sind es derzeit 13 Fußnoten, die bis in das gedruckte rnv-Logo hineinreichen. Lesbar und nutzerfreundlich ist das nicht gerade.

 
 

WebsoziCMS 3.5.3.9 - 520625 - 21 auf SPD Baden-Württemberg - 1 auf SPD Dettingen unter Teck - 1 auf SPD KV Lörrach - 1 auf SPD Wyhl - 2 auf SPD Waldhilsbach - 1 auf SPD Leinfelden-Echterdingen - 1 auf SPD Oberes Filstal - 1 auf Dr. Dorothee Schlegel - Ihre Bundestagsabgeordnete für Odenwald-Tauber - 1 auf SPD Renningen/ Malmsheim - 1 auf SPD KV Böblingen - 3 auf Thomas Funk - 1 auf Rainer Stickelberger, Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg - 1 auf SPD OV Kirchberg an der Jagst - 6 auf Katja Mast MdB - 1 auf SPD Karlsruhe OV-Oberreut - 2 auf SPD Aidlingen - 4 auf SPD/UB Gemeinderatsfraktion Bempflingen - 1 auf SPD Gottenheim - 1 auf SPD Schwieberdingen - 2 auf SPD Mannheim - 3 auf SPD Enzkreis - 2 auf SPD KV Emmendingen - 2 auf SPD Steinheim an der Murr - 2 auf SPD Kreisverband Reutlingen - 3 auf Jusos Geislingen - 2 auf SPD Ehingen - 3 auf SPD-Schwetzingen - 3 auf SPD Gottmadingen - 3 auf SPD Mannheim-Wallstadt - 1 auf SPD Kreisverband Göppingen - 1 auf SPD OV Karlsdorf-Neuthard - 1 auf SPD Schönau - 4 auf SPD in Ravenstein - 1 auf SPD Stadtverband Böblingen - 1 auf SPD Bad Herrenalb und Dobel - 1 auf SPD Donzdorf - 5 auf SPD-Gemeinderatsfraktion Mannheim - 1 auf SPD Gerabronn - 1 auf SPD Rottal - 2 auf SPD Bad Säckingen - 1 auf SPD Ortsverein Geislingen - 1 auf SPD Dagersheim - 3 auf SPD Denzlingen - 2 auf SPD-Plattform gegen den Ausbau des Stuttgarter Flughafens - 2 auf Daniel Steinrode - 2 auf SPD Nußloch - 3 auf SPD Heidelberg-Bergheim - 1 auf SPDqueer Heidelberg/Rhein-Neckar - 2 auf SPD 60 plus Ba-Wü - 1 auf SPD Neidenstein - 1 auf SPD Brühl-Rohrhof - 1 auf AG 60plus Rhein-Neckar - 1 auf Junior-SGK Rhein-Neckar - 1 auf SPD Schriesheim - 1 auf ASF Rhein-Neckar - 1 auf SPD Rauenberg - 1 auf Daniel Born - 1 auf SPD Wiesenbach - 2 auf SPD Edingen Neckarhausen - 1 auf SPD Mauer - 1 auf SPD St. Leon-Rot - 1 auf SPD Gäufelden - 1 auf Christian Kollmer - 1 auf SPD - Offene Liste Merdingen - 1 auf SPD Allensbach - 1 auf SPD Karlsruhe-Land - 1 auf Jusos Ettlingen - 1 auf SPD Herlikofen-Hussenhofen - 2 auf Gerhard Kleinböck MdL - 1 auf SPD Dettenhausen - 2 auf Leni Breymaier - 1 auf SPD Lauffen - Neckarwestheim - 1 auf SPD in Heitersheim - 1 auf SPD Karlsbad - 1 auf SPD Ottersweier - 1 auf SPD Gerlingen - 1 auf SPD Herbolzheim - Rheinhausen - 1 auf SPD Lörrach - 4 auf AsF Baden-Württemberg - 3 auf SPD Schwaigern/Massenbachhausen - 2 auf SPD Ludwigsburg - 1 auf SPD Ortsverein Neuenstadt - 1 auf SPD KV Sigmaringen - 1 auf Arbeitsgemeinschaft für Bildung (AfB) Karlsruhe - 1 auf Patrick Diebold - 1 auf Die SPD im Stuttgarter Rathaus - 1 auf Engagiert für Großbottwar - Die SPD - 1 auf SPD Wasseralfingen - 2 auf SPD Ostfildern - 1 auf SPD Esslingen - 1 auf Ute Vogt MdB - 1 auf Website von Werner Henn - 1 auf SPD Laupheim - 1 auf SPD Kreisverband Freudenstadt - 3 auf SPD Stuttgart-West - 1 auf SPD Meckesheim-Mönchzell - 1 auf SPD Mühlacker - 1 auf SPD Wiesloch - 1 auf SPD Wellendingen - 1 auf AG für Akzeptanz und Gleichstellung - 1 auf SPD Weinheim - 1 auf SPD Bad Liebenzell - 1 auf AG 60 plus Karlsruhe-Land - 1 auf SPD Waibstadt - 1 auf SPD Sinsheim - 1 auf SPD Kreisverband Hohenlohe - 1 auf SPD Ehrenkirchen-Bollschweil - 1 auf Homepage des SPD Ortsvereins und der SPD Stadtratsfraktion Rastatt - 1 auf SPD Ortsverein Karlsruhe-Mitte - 1 auf SPD Stuttgart-Mühlhausen - 2 auf SPD Stuttgart - 1 auf SPD Weingarten - 1 auf Seckenheim SPD Ortsverein - 1 auf SPD Sternenfels - 1 auf SPD in Murr - 2 auf SPD Leonberg - 1 auf SPD Obertuerkheim-Uhlbach - 1 auf SPD Waldkirch - 1 auf SPD Main-Tauber-Kreis - 1 auf SPD Weingarten (Baden) - 2 auf SPD Hemsbach - 3 auf SPD Dossenheim - 1 auf SPD Königsbach-Stein - 1 auf SPD Dilsberg - 1 auf Queersozis Mannheim - 1 auf SPD Trossingen - 1 auf Die SPD im Kreis Tübingen - 1 auf SPD Ortsverein Mannheim Neckarstadt-West - 1 auf SPD Lobbach - 1 auf SPD Reutlingen Nord-West - 1 auf SPD-Regionalzentrum Rhein-Neckar - 1 auf SPD-Kreisverband Schwäbisch Hall - 1 auf SPD Philippsburg - 1 auf SPD Heidelberg-Rohrbach - 1 auf SPD Hechingen - 1 auf SPD Stadtverband Adelsheim - 1 auf SPD Korntal-Münchingen - 1 auf SPD Renchen - 1 auf SPD Ortsverein Bempflingen - 1 auf SPD Hemmingen - 1 auf SPD Schrozberg - 1 auf SPD Gundelsheim / Neckar - 1 auf SPD Radolfzell - 1 auf SPD Efringen-Kirchen - 1 auf SPD Schramberg - 1 auf SPD Eichstetten - Eine gute Zukunft für die zukunftsfähige Kommune! - 1 auf SPD Appenweier - 1 auf SPD Schutterwald - 1 auf SPD Reutlingen Südstadt - 1 auf SPD-Ortsverein Spaichingen-Heuberg - 1 auf SPD Aichwald - 1 auf SPD Kressbronn - 1 auf SPD Ettlingen - 1 auf Georg Sattler - 1 auf SPD Hirschberg-Bergstrasse - 1 auf SPD Plochingen - 1 auf SPD Karlsruhe - 1 auf AG60Plus Böblingen - 1 auf SPD Walzbachtal - 1 auf SPD Malsch - 1 auf SPD Lorch - 1 auf SPD Winnenden - 1 auf SPD Oberstenfeld - 1 auf SPD Ailingen - 1 auf SPD Denkendorf - 1 auf SPD Niederstotzingen - 1 auf SPD Stuttgart-Mitte - 1 auf SPD Ellwangen - 1 auf SPD Ortsverein Oberes Enztal - 1 auf SPD Pfinztal - 1 auf SPD Nagold: Willkommen bei Freunden - 1 auf SPD Pforzheim - 1 auf SPD Kreis Calw - 1 auf SPD Ostalb - 1 auf SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald - 1 auf SPD Gomaringen - 1 auf SPD Külsheim - 1 auf SPD Bad Wimpfen - 1 auf SPD Dettingen/Erms -

Counter

Besucher:520626
Heute:14
Online:3
 

20.02.2018 14:26 Erklärung zur aktuellen Berichterstattung der BILD
Die SPD geht wegen grober Verstöße gegen die Grundsätze der journalistischen Ethik gegen einen Bericht der BILD von heute vor und wendet sich an den Deutschen Presserat. Die SPD hat den Medienrechtsanwalt Prof. Dr. Christian Schertz mit den entsprechenden Schritten betraut. Der Bericht „Dieser Hund darf über die GroKo abstimmen“ ist in seiner Kernaussage falsch,

17.02.2018 20:20 Jusos: Für einen echten Politikwechsel. Aufbruch mit unserer SPD.
Der Koalitionsvertrag im Überblick: hier gibts den Flyer zur Synopse. Neue Argumentationshilfen für Eure Diskussionen vor Ort gibt es hier.   Bei einer ersten Durchsicht des Koalitionsvertrages haben wir uns die drei vom Bonner Parteitag festgelegten Punkte, die konkret wirksame Verbesserungen gegenüber dem Sondierungspapier darstellen sollten, genauer angeschaut. Zwei davon – der Ausstieg aus der Zwei-Klassen-Medizin und eine weitergehende Härtefallregelung für Bürgerkriegsgeflüchtete –

16.02.2018 20:18 Regionale Dialogveranstaltungen mit der SPD-Spitze vom 19. bis 25. Februar 2018
In der kommenden Woche finden bundesweit zahlreiche Dialogveranstaltungen unter Beteiligung der SPD-Spitze statt. Eine Auswahl finden Sie in dieser Pressemitteilung. Informationen zu den insgesamt sieben Regionalkonferenzen des SPD-Parteivorstandes finden Sie in unserer PM 223/18 unter https://www.spd.de/presse/pressemitteilungen/detail/news/regionale-dialogveranstaltungen-der-spd/15/02/2018/. Darüber hinaus finden Sie weitere regionale Dialogveranstaltungen der SPD-Gliederungen unter https://www.spd.de/koalitionsverhandlung/. Die Dialogveranstaltungen sind überwiegend nicht presseöffentlich. Bitte beachten Sie unsere

13.02.2018 18:41 Schulz tritt zurück – Scholz übernimmt kommissarisch den Parteivorsitz – Nahles als Vorsitzende vorgeschlagen
Bericht dazu auf tagesschau.de – http://www.tagesschau.de/inland/spd-parteivorsitz-101.html

13.02.2018 18:15 Frank Schwabe zum Koalitionsvertrag/Menschenrechtspolitik
Frank Schwabe, Sprecher für Menschenrechte und humanitäre Hilfe: Im vorliegenden Koalitionsvertrag konnte die SPD wichtige Fortschritte im Bereich der Menschenrechte durchsetzen. Insbesondere im Bereich der sozialen und kulturellen Rechte finden sich wichtige Vorhaben. „Zum ersten Mal konnte sich die SPD mit CDU und CSU darauf verständigen, menschenrechtliche Vorgaben entlang der Liefer- und Wertschöpfungsketten für deutsche

09.02.2018 13:32 Schulz verzichtet auf Ministerposten
Erklärung des SPD-Parteivorsitzenden Martin Schulz: „Der von mir gemeinsam mit der SPD-Parteispitze ausverhandelte Koalitionsvertrag sticht dadurch hervor, dass er in sehr vielen Bereichen das Leben der Menschen verbessern kann. Ich habe immer betont, dass – sollten wir in eine Koalition eintreten – wir das nur tun, wenn unsere sozialdemokratischen Forderungen nach Verbesserungen bei Bildung, Pflege,

Ein Service von websozis.info