Andreas Stoch: „Eine gute Nachricht für Baden-Württemberg“

Bundespolitik

SPD-Fraktionschef Andreas Stoch begrüßt die Einigung des Koalitionsausschusses in Berlin zur Verlängerung des Kurzarbeitergeldes:

„Die Verlängerung des Kurzarbeitergeldes ist eine gute Nachricht, gerade für Baden-Württemberg. Das Erfolgsmodell sichert tausende Arbeitsplätze auch im Ländle. Ohne den Einsatz der SPD, allen voran Finanzminister Olaf Scholz und Arbeitsminister Hubertus Heil, wäre das nicht möglich gewesen!“

„Mit dem Instrument der Kurzarbeit ermöglichen wir es den Unternehmen, ihre Belegschaften zu halten, damit wir schneller aus der Krise herauskommen. Und wir geben damit den Unternehmen und den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern eine Perspektive. Wie gut dieses Instrument wirkt, zeigt sich übrigens auch daran, dass das deutsche Erfolgsmodell der Kurzarbeit jetzt überall in Europa und auch in anderen Ländern der Welt eingesetzt wird.“

 

Homepage Dr. Stefan Fulst-Blei: Für Mannheim im Landtag von Baden-Württemberg