Ein Neujahrsempfang der besonderen Art

Pressemitteilungen

Die AWO startet ins neue Jahr 2019

Mit dem Gebet des Pfarrers aus Lamberti zu Münster aus dem Jahr 1883 begrüßte die neue Vorsitzende der AWO Lindenhof-Neckarau-Rheinau Stadträtin Marianne Bade die zahlreichen Gäste des AWO-Neujahrsempfang im Neckarauer Volkshaus.

Für die Arbeiterwohlfahrt ist 2019 ein besonderes Jahr, kann sie doch auf 100 Jahre zurück blicken. Am 13.12.1919 gründet Marie Juchacz in Berlin die Arbeiterwohlfahrt. Sie war die erste Frau, die 1919 nach der Einführung des Frauenwahlrechts im Reichstag sprach. Als Sozialdemokratin setzte sie sich vor allem für die Wohlfahrt und die Frauenrechte ein.

Marianne Bade begrüßte neben den zahlreichen AWO-Mitgliedern in der vollbesetzten Volkshaus-Gaststätte ihre Stadtratskollegen Heidrun Kämper und Thorsten Riehle, sowie Bernhard Boll und Ina Grißtede aus Neckarau; aus Rheinau Ulrike Kahlert und Anneliese Hennz. Marianne Bade und ihr Team hatten sich für den erstmals stattfindenden Neujahrsempfang ein besonderes Programm ausgedacht.

Dem AWO-Festjahr geschuldet, boten drei Musikerinnen ein Neujahrskonzert, das diesem Ereignis den festlichen Rahmen bot und sie begrüßten auf wunderbare Weise musikalisch das neue Jahr. Am Cello spielte Pamela Arce Santos, eine Studentin der Mannheimer Musikhochschule aus Peru, an der Geige spielte Izabela Wiza-Kochann - eine Musikerin mit polnischen Wurzeln - aus dem Kurpfälzischem Kammerorchester. Am Klavier spielte mit Ria Pelikan eine waschechte Ludwigshafenerin. Sie ist Klavierlehrerin an der Musikschule Frankenthal und führte auch durch den Nachmittag, mit einem phantastisch ausgesuchten Programm. Los ging es mit einem Wiener Walzer, dann Nabucco, der Blumenwalzer aus dem Nussknacker, Holzschuh Tanz aus Zar und Zimmermann, zur Fledermaus und endete mit der Tritsch-Tratsch-Polka. Nicht nur das Programm war wunderschön, auch das Spiel der drei Damen hatte allerhöchstes Konzertniveau.

Die Zuhörer spendeten kräftig Applaus und viele Gäste summten die Stücke leise mit und wiegten sich im Walzerrhythmus. So auf das Neue Jahr eingestimmt, gingen alle beschwingt nach Hause und Marianne Bade wünschte den Gästen von ganzem Herzen, dass diese wunderbare Melodien sie über das ganze Jahr begleiten.

 

Homepage SPD-Ortsverein Neckarau, Almenhof & Niederfeld

 

Counter

Besucher:1228100
Heute:18
Online:4
 

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

13.02.2019 09:53 Einsetzung des Forums „Mobilität der Zukunft“
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue

13.02.2019 09:28 ASF: Danke, Hubertus Heil
Die Grundrente erkennt die Lebensleistung von Frauen an und reduziert speziell ihr Armutsrisiko. Die Arbeitsgemeinschaft der SPD-Frauen schickt einen großen Dank an Hubertus Heil für seinen Vorschlag zur Grundrente. Mit ihr wird die Lebensleistung von Frauen endlich anerkannt und Frauen werden besser vor Altersarmut geschützt. Mindestens 35 Jahre Beitragszeit soll die Voraussetzung sein, um die

11.02.2019 19:48 Einsetzung des Geschichtsforums der SPD
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: „Mit ihrer langen in die Entwicklung der Arbeiterbewegung eingebetteten Geschichte unterscheidet sich die SPD in ganz besonderer Weise von allen anderen politischen Parteien in Deutschland. Gerade die Erinnerung an die Novemberrevolution von 1918 und die daraus hervorgehende Gründung der ersten Demokratie, z.B. mit der Einführung des

10.02.2019 16:28 Ein neuer Sozialstaat für eine neue Zeit
Solidarität, Zusammenhalt, Menschlichkeit – das sind die Grundsätze, unter denen wir den neuen Sozialstaat gestalten. Zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger in unserem Land, und zwar aller Bürgerinnen und Bürger in unserem Land. Herzstück ist unser neues Sozialstaatskonzept. UNSER KONZEPT FÜR EINEN NEUEN SOZIALSTAAT Quelle: spd.de

08.02.2019 20:56 Facebook muss sich endlich an geltendes Recht halten
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die wegweisende Entscheidung des Bundeskartellamtes, mit der Facebook die Zusammenführung von Daten aus unterschiedlichen Quellen ohne Einwilligung der Nutzerinnen und Nutzer untersagt wird. In Zukunft dürfen die zu Facebook gehörenden Dienste wie WhatsApp und Instagram die Daten zwar weiterhin sammeln. Eine Zuordnung der Daten zum Facebook-Konto und die Zusammenführung der Daten ist

Ein Service von websozis.info