JHV 2020 - Wirth und Herrenkind bilden neue Doppelspitze

Wahlen

Am vergangenen Donnerstag, den 27. August holten wir unsere Jahreshauptversammlung nach, welche im März coronabedingt ausfallen musste.

Unter Einhaltung der Hygieneregeln versammelten wir uns in der Halle des TSG Rheinau, um einen neuen Vorstand zu wählen.

Als Doppelspitze führen fortan die angehende Juristin und Annalena Wirth (18) und der Politikstudent Kai-Uwe Herrenkind (21) den Kreisverband. „Die SPD ist eben kein FC Bayern, Man ist kein Erfolgsfan. Die SPD ist eher wie der SV Waldhof, man ist mit dem Herzen dabei. Und ich bin mir sicher, dass der SPD der Aufstieg auch noch bevorsteht.“ Sagt Annalena in ihrer Rede optimistisch. 

Unter dem Motto „Stadt, Land, Bund - Wir wollen gestalten!“ Wollen sie die Jugendorganisation in zwei Wahlkämpfe führen und kommunalpolitisch mitmischen.

„Unser Ziel für Superwahljahr 2021: Wir werden in Mannheim wieder 3 Mandate erringen und die AfD aus dem Parlament fegen!“ So Kai-Uwe.

Gemeinsam mit ihren Stellvertretern Nadja Fakesch, Jerome Peters, Luise Simon, Sascha Brüning und Simon Schwerdtfeger bilden Sie den Vorstand für das Arbeitsjahr 20/21. 

Als Gäste durften wir den Landtagsabgeordneten Stefan Fulst-Blei, den Calwer Oberbürgermeister Florian Kling und Lars Castellucci, Bundestagsabgeordneter aus dem Rhein-Neckar Kreis für Grußworte bei uns begrüßen.

Die scheidenden Vorsitzenden Katharina Vasilakis und Titus Heyme sagten nach ihrer Verabschiedung  “Wir sind dankbar für eure Unterstützung in den letzten Jahren. Gemeinsam haben wir super viel erreicht und erlebt. Mit Annalena und Kai wissen wir die Jusos Mannheim auch für die Zukunft in sehr guten Händen!”.

 

Homepage Jusos Mannheim