Landtagsabgeordnete Fulst-Blei und Weirauch fordern mehr Engagement der Landesregierung zur Erhöhung der Impfquote

Pressemitteilungen

Die Mannheimer SPD-Landtagsabgeordneten Dr. Boris Weirauch und Dr. Stefan Fulst-Blei zeigen sich besorgt über niedrige Booster-Raten in Mannheimer Pflegeheimen und fordern die Landesregierung zu verstärkter Unterstützung vor Ort auf.

"Dass teilweise die Booster-Rate in Mannheimer Pflegeeinrichtungen unter 50% liegt, ist nicht akzeptabel"

Weirauch und Fulst-Blei hatten sich mit einer Kleinen Anfrage an das baden-württembergische Sozialministerium gewandt und Aufklärung über die Impfquoten in Mannheimer Pflegeheimen gefordert. Die Antwort des Sozialministeriums auf die Anfrage der Sozialdemokraten (Drucksache 17/1721) ergibt, dass von den Bewohnerinnen und Bewohnern in Pflegeheimen im Stadtkreis Mannheim 91,6 Prozent vollständig geimpft sowie 78,5 Prozent geboostert sind. Bei den Beschäftigten in den Pflegeheimen sind es 88,9 Prozent; 53,8 Prozent der Beschäftigten sind geboostert.

"Die Diskrepanz zwischen Grundimmunisierung und Booster-Impfung ist kritisch", erläutert Weirauch die Zahlen. "Diese mit Impfskepsis zu erklären, halte ich nicht für überzeugend, da die Grundimmunisierung ja eine grundsätzliche Impfbereitschaft belegt."

Fulst-Blei pflichtet dem bei: "Wir haben wiederholt bei Corona-Ausbrüchen in Pflegeheimen gesehen, wie wichtig die Booster-Impfung ist."

Für noch bedenklicher halten die beiden SPD-Abgeordneten die breite Spanne zwischen den Heimen. Die Daten aus der Antwort des Sozialministeriums belegen, dass bei den fünf Pflegeheimen mit den höchsten Booster-Impfquoten die Auffrischungsrate zwischen 100 und 94 Prozent liegt, bei den fünf Pflegeheimen mit den niedrigsten Booster-Impfquoten liegt die Auffrischungsrate zwischen nur 58,6 und 40 Prozent.

"Die Zahlen legen nahe, dass es hier auf der Ebene der individuellen Heime knirscht, und zwar gewaltig", so die Abgeordneten. "Wenn in manchen Einrichtungen weniger als die Hälfte der Bewohnerinnen und Bewohner geboostert sind, muss die Landesregierung dringend ihr Engagement verbessern." Auf die Frage, bei Heimen welcher Träger die Impfquoten besonders hoch und besonders niedrig sind, machte die Landesregierung aus Datenschutzgründen keine Angaben.

 

Homepage Dr. Stefan Fulst-Blei: Für Mannheim im Landtag von Baden-Württemberg