Landtagsabgeordneter Fulst-Blei (SPD) besucht Pflegeheim St. Franziskus auf dem Waldhof

Pressemitteilungen

Bild v.l.n.r Regina Hertlein, Martin Wojas, Dr. Stefan Fulst-Blei

Sorge über die steigenden Energiekosten

Mit einem Präsentkorb im Gepäck, gefüllt mit Kaffee und süßen Leckereien, machte sich Dr. Stefan Fulst-Blei auf den Weg ins Pflegeheim St. Franziskus. Er überreichte die Präsente als Dankeschön für die geleistete Arbeit an Frau Regina Hertlein, Vorstandsvorsitzende Caritasverband Mannheim und Martin Wojas, Heimleitung.

Dr. Stefan Fulst-Blei nutzte den persönlichen Kontakt, um sich nach den Wünschen des Pflegeheims an die Politik zu erkundigen. Frau Hertlein äußerte große Sorgen wegen den steigen Energiepreisen und dem Steigen der Personalkosten, da diese ja auf Grund der gedeckelten Kassensätze zu 100% von den Bewohner*innen zu tragen sind. Der Krankenstand ist zur Zeit hoch, erfreulich ist das eine Nachfrage nach Ausbildung in der Pflege besteht. Herr Martin Wojas teilte mit, dass zur Zeit 50 Bewohner*innen in 50 Einzelzimmer für vollstationäre Pflege und Kurzzeitpflege wohnen. Ein gemeinsamer Alltag stehe bei der Betreuung im Vordergrund. Das Leben im Pflegeheim soll dem Wohnen in den eigenen vier Wänden so ähnlich wie möglich sein. Den Bewohner*innen wird die Möglichkeit geboten sich an Alltagsorganisationen zu beteiligen und Wünsche zu äußern.

Dr. Fulst-Blei: „Die Anliegen der Pflegekräfte in den Pflegeheimen sind mir wichtig. Ich trete dafür ein, dass die Mitarbeiter*innen in Pflegeheimen nicht nur einen Geschenkkorb für ihre bemerkenswerten Leistungen erhalten, sondern auch gerecht bezahlt werden. Nicht erst seit der Ausnahmesituation durch Corona in den vergangenen drei Jahren stehen die Pflegekräfte unter besonderen Druck. Gerade jetzt ist es nötig, dass die verdiente Wertschätzung für das Personal durch den Arbeitslohn abgebildet wird.“

 

 

Homepage Dr. Stefan Fulst-Blei: Für Mannheim im Landtag von Baden-Württemberg