Pflegeheimleitungen wünschen bessere Information zur Impfung

Pressemitteilungen

Der Landtagsabgeordnete Dr. Stefan Fulst-Blei (SPD) besuchte mit Überraschungen im Gepäck das Joseph-Bauer-Haus der Caritas in Mannheim Käfertal und das Seniorenzentrum Waldhof.

Ausgestattet mit einer FFP2-Maske überreicht er für die die Pflegekräfte jeweils einen Korb mit Süßigkeiten, Tee und Grußkarten. Danach erkundigte er sich nach den Wünschen der Pflegeheime an die Politik. Frau Heil, Pflegedienstleisterin im Joseph-Bauer-Haus, erzählte von der Stimmung und der Impfdynamik im Pflegeheim. Sie berichtete von Bedenken von Mitarbeitern*innen und teilte mit, dass es wünschenswert sei, mehr Information über die Impfung zu erhalten. Dies böte die Chance, Skepsis gegenüber der Impfung gegen COVID-19 abzubauen. Es könne zum Beispiel medizinisches Fachpersonal an Pflegeheimen über die Impfung aufklären, um den Bewohnern*innen und den Mitarbeitern*innen ihre Entscheidung zu erleichtern. Dem schloss sich Herr Gerd Filitz vom Seniorenzentrum Waldhof ausdrücklich an. Auch auf dem Waldhof wurden die Wohnheimbewohner*innen schnell geimpft.

Beide Hausleitungen bedankten sich für die schöne Überraschung und die damit verbundene Wertschätzung. „Ich trete dafür ein, dass die Mitarbeiter*innen in Pflegeheimen nicht nur einen Geschenkekorb für ihre bemerkenswerten Leistungen erhalten, sondern auch gerecht bezahlt werden. Darüber hinaus sind mir die Anliegen der Pflegekräfte wichtig, die während dieser Pandemie unter besonderem Druck stehen. Es ist sinnvoll, mehr über die Impfungen aufzuklären, um die Impfbereitschaft zu erhöhen“, so Stefan Fulst-Blei zu den Besuchen in den Betreuungseinrichtungen. Der Landtagsabgeordnete wird sich hierfür an die Stadt wenden.

 

Homepage Dr. Stefan Fulst-Blei: Für Mannheim im Landtag von Baden-Württemberg