Radfahren in Seckenheim sicherer machen

Kommunalpolitik

Gutes Wetter bei der Radtour

„Welche Gefahrenstellen gibt es im Radverkehr in Seckenheim und wie kann die Situation verbessert und optimiert werden?“ das war das Thema bei der vom SPD Ortsverein organisierten Radtour in Seckenheim.

Gemeinsam mit der radpolitischen Sprecherin der SPD Fraktion, Nazan Kapan, Stadtrat Ralph Waibel und der OV Vorsitzenden Evi Korta-Petry schwangen sich zahlreiche Bürger auf das Rad, um die aktuelle Situation vor Ort zu analysieren.

Ausgangspunkt waren die Seckenheimer Planken, die sich auch gleich als erster Brennpunkt darstellten. „Da ist die Lage schwierig“, stellte Nazan Kapan fest. „Grundsätzlich müssen hier die Radwegmarkierungen überdacht werden.“ Evi Korta-Petry betonte, wie wichtig gerade für den Bereich der Planken eine Verkehrsberuhigung der Hauptstraße wäre, was von den anwesenden Radlern bestätigt wurde.

Es wurden auch noch weitere neuralgische Punkte ausgemacht. Im Bereich der Zähringerstraße, in der die Radfahrer auch entgegen der Einbahnstraße fahren dürfen, wünschten sich die Teilnehmenden eine deutliche Kennzeichnung an den Kreuzungsbereichen, die darauf hinweisen, dass Radfahrende von links und rechts kommen können. "In den Kreuzungsbereichen gehört eine rote Markierung mit Fahrradsymbol auf die Straße“, notierte sich Ralph Waibel.

Am Wasserturmkreisel wurde bemängelt, dass  die AutofahrerInnen häufig nicht darauf achten, dass auch Fahrradfahrer im Kreisel zu den Verkehrsteilnehmern gehören und ihnen bei den Einfahrten die Vorfahrt nehmen. Auch dort würde eine deutliche Markierung weiterhelfen. Ebenso auf dem gemeinsamen Fuß-und Radweg am Wasserturm, auf den nur kleine Schilder hinweisen.

Unzufrieden war Nichtseckenheimerin Nazan Kapan über die  Verkehrssituation im Bereich der Stengelstraße mit dem Linksabbieger nach Ilvesheim, da eine genaue Kennzeichnung für FahrradfahrerInnen fehlt. 

Auch das Abbiegen mit gleichzeitigem Überfahren der Gleise ist nur etwas für geübte RadfahrerInnen. Aber dort hatten die beiden Gemeinderäte eine Idee, um die Situation zu verbessern. Nazan Kapan regte an, an neuralgischen Abbiegestellen das Einlegen von Gummiprofilen in die Schienen anzufordern. „Straßenbahnen drücken diese Profile mit ihrem Gewicht ein. Leichtgewichte wie Radfahrer können wiederum darüberfahren und haben somit den Vorteil einer geschlossenen Schiene“ erläuterte Ralph Waibel dazu.

 

Homepage SPD-Gemeinderatsfraktion Mannheim

 

Counter

Besucher:1228118
Heute:20
Online:3
 

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

13.02.2019 09:53 Einsetzung des Forums „Mobilität der Zukunft“
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue

13.02.2019 09:28 ASF: Danke, Hubertus Heil
Die Grundrente erkennt die Lebensleistung von Frauen an und reduziert speziell ihr Armutsrisiko. Die Arbeitsgemeinschaft der SPD-Frauen schickt einen großen Dank an Hubertus Heil für seinen Vorschlag zur Grundrente. Mit ihr wird die Lebensleistung von Frauen endlich anerkannt und Frauen werden besser vor Altersarmut geschützt. Mindestens 35 Jahre Beitragszeit soll die Voraussetzung sein, um die

11.02.2019 19:48 Einsetzung des Geschichtsforums der SPD
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: „Mit ihrer langen in die Entwicklung der Arbeiterbewegung eingebetteten Geschichte unterscheidet sich die SPD in ganz besonderer Weise von allen anderen politischen Parteien in Deutschland. Gerade die Erinnerung an die Novemberrevolution von 1918 und die daraus hervorgehende Gründung der ersten Demokratie, z.B. mit der Einführung des

10.02.2019 16:28 Ein neuer Sozialstaat für eine neue Zeit
Solidarität, Zusammenhalt, Menschlichkeit – das sind die Grundsätze, unter denen wir den neuen Sozialstaat gestalten. Zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger in unserem Land, und zwar aller Bürgerinnen und Bürger in unserem Land. Herzstück ist unser neues Sozialstaatskonzept. UNSER KONZEPT FÜR EINEN NEUEN SOZIALSTAAT Quelle: spd.de

08.02.2019 20:56 Facebook muss sich endlich an geltendes Recht halten
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die wegweisende Entscheidung des Bundeskartellamtes, mit der Facebook die Zusammenführung von Daten aus unterschiedlichen Quellen ohne Einwilligung der Nutzerinnen und Nutzer untersagt wird. In Zukunft dürfen die zu Facebook gehörenden Dienste wie WhatsApp und Instagram die Daten zwar weiterhin sammeln. Eine Zuordnung der Daten zum Facebook-Konto und die Zusammenführung der Daten ist

Ein Service von websozis.info