Radfahren in Seckenheim sicherer machen

Kommunalpolitik

Gutes Wetter bei der Radtour

„Welche Gefahrenstellen gibt es im Radverkehr in Seckenheim und wie kann die Situation verbessert und optimiert werden?“ das war das Thema bei der vom SPD Ortsverein organisierten Radtour in Seckenheim.

Gemeinsam mit der radpolitischen Sprecherin der SPD Fraktion, Nazan Kapan, Stadtrat Ralph Waibel und der OV Vorsitzenden Evi Korta-Petry schwangen sich zahlreiche Bürger auf das Rad, um die aktuelle Situation vor Ort zu analysieren.

Ausgangspunkt waren die Seckenheimer Planken, die sich auch gleich als erster Brennpunkt darstellten. „Da ist die Lage schwierig“, stellte Nazan Kapan fest. „Grundsätzlich müssen hier die Radwegmarkierungen überdacht werden.“ Evi Korta-Petry betonte, wie wichtig gerade für den Bereich der Planken eine Verkehrsberuhigung der Hauptstraße wäre, was von den anwesenden Radlern bestätigt wurde.

Es wurden auch noch weitere neuralgische Punkte ausgemacht. Im Bereich der Zähringerstraße, in der die Radfahrer auch entgegen der Einbahnstraße fahren dürfen, wünschten sich die Teilnehmenden eine deutliche Kennzeichnung an den Kreuzungsbereichen, die darauf hinweisen, dass Radfahrende von links und rechts kommen können. "In den Kreuzungsbereichen gehört eine rote Markierung mit Fahrradsymbol auf die Straße“, notierte sich Ralph Waibel.

Am Wasserturmkreisel wurde bemängelt, dass  die AutofahrerInnen häufig nicht darauf achten, dass auch Fahrradfahrer im Kreisel zu den Verkehrsteilnehmern gehören und ihnen bei den Einfahrten die Vorfahrt nehmen. Auch dort würde eine deutliche Markierung weiterhelfen. Ebenso auf dem gemeinsamen Fuß-und Radweg am Wasserturm, auf den nur kleine Schilder hinweisen.

Unzufrieden war Nichtseckenheimerin Nazan Kapan über die  Verkehrssituation im Bereich der Stengelstraße mit dem Linksabbieger nach Ilvesheim, da eine genaue Kennzeichnung für FahrradfahrerInnen fehlt. 

Auch das Abbiegen mit gleichzeitigem Überfahren der Gleise ist nur etwas für geübte RadfahrerInnen. Aber dort hatten die beiden Gemeinderäte eine Idee, um die Situation zu verbessern. Nazan Kapan regte an, an neuralgischen Abbiegestellen das Einlegen von Gummiprofilen in die Schienen anzufordern. „Straßenbahnen drücken diese Profile mit ihrem Gewicht ein. Leichtgewichte wie Radfahrer können wiederum darüberfahren und haben somit den Vorteil einer geschlossenen Schiene“ erläuterte Ralph Waibel dazu.

 

Homepage SPD-Gemeinderatsfraktion Mannheim

 

Counter

Besucher:672461
Heute:10
Online:1
 

20.09.2018 18:24 Gute-Kita-Gesetz: Gute Betreuung, weniger Gebühren
Das Bundeskabinett hat am 19.09.2018 den Entwurf für ein Gute-Kita-Gesetz beschlossen. Damit ist die Grundlage für gute Bildung und Betreuung von Anfang an gelegt. Damit jedes Kind die gleichen Startchancen bekommt – unabhängig vom Einkommen der Eltern und vom Wohnort. „Noch nie hat eine Bundesregierung so viel Geld in die Betreuung der Kleinsten investiert: Bis

20.09.2018 18:19 Starke Familien
Mehr Zeit und mehr Mittel für das ElternGeld, neue Freiräume für Eltern, bessere Chancen für Kinder. Das wollen wir schaffen, damit Familien ihr Leben so organisieren können, wie sie es wollen. Für Kinder Für bessere Kitas und Schulen und für den Abbau von Kita-Gebühren nehmen wir ab 2019 rund 7,5 Milliarden € in die Hand. Für Kinder

19.09.2018 18:21 Andrea Nahles: Zur aktuellen Lage
Seit gestern Abend ist klar: Der Verfassungsschutzpräsident muss gehen. Das hat die ganze SPD gemeinsam gefordert, weil er das Vertrauen in eine seriöse und faktenbasierte Arbeit verspielt hat und zum Stichwortgeber für Verschwörungstheoretiker geworden ist. Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz muss das Vertrauen der gesamten Bundesregierung genießen. Deswegen war die Ablösung von Herrn Maaßen

18.09.2018 07:44 Wichtiger Schritt für mehr Rechtssicherheit
Bundesministerin Katarina Barley hat einen guten Gesetzentwurf zur Bekämpfung missbräuchlicher Abmahnungen vorgelegt, der die Forderungen der Koalitionsfraktionen vom 15. Juni 2018 umsetzt. Der Gesetzentwurf schiebt missbräuchlichen Abmahnungen auf allen Rechtsgebieten einen Riegel vor. „Abmahnungen sind ein wichtiges Instrument um fairen Wettbewerb sicherzustellen, aber es gilt, Missbrauch zu verhindern, um sowohl kleine Unternehmen und Vereine ebenso

17.09.2018 15:44 Das Baukindergeld startet am 18. September
Für die SPD-Bundestagsfraktion ist das Baukindergeld ein Baustein für mehr bezahlbaren Wohnraum. Unsere Wohnraumoffensive ist ein Maßnahmenbündel für mehr Wohnungsbau und mehr Mietschutz. Unsere Ansage: Trendwende im Wohnungsbau jetzt. „Mit der SPD wurde das Baukindergeld ermöglicht. Es ist ein wesentlicher Baustein, um gerade Menschen mit Kindern die Eigentumsbildung zu ermöglichen. Die eigene Wohnung schafft soziale

17.09.2018 15:39 Freiwilligendienste statt Pflichtdienste
Mit seinen Vorstellungen und Initiativen zu einem Pflichtdienst für junge Menschen befindet sich Bundesgesundheitsminister Spahn auf einem Irrweg. Ein sozialer Pflichtdienst wäre verfassungswidrig und unvernünftig. So etwas ist mit der SPD-Bundestagsfraktion nicht zu machen. Wir investieren lieber in Freiwilligkeit statt in Zwang. „Bundesgesundheitsminister Spahn sollte sich lieber um ein zukunftsfähiges Gesundheitssystem und gute Pflege, statt

Ein Service von websozis.info