SPD: Land hat gegen die LHO verstoßen

Landtagsfraktion

Andreas Stoch: „Die angekündigte Schuldentilgung des Landes ist keine Leistung der Landesregierung, sondern die Erfüllung gesetzlicher Pflichten“

 

Der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Andreas Stoch äußert sich zu den Ankündigungen des grünen Fraktionschefs Andreas Schwarz, die Regierung werde im Doppelhaushalt für die Jahre 2018/2019 eine Milliarde Euro Kreditmarktschulden zurückzahlen: „Die Landesregierung kommt gar nicht darum herum, die Kreditmarktschuldentilgung zu erhöhen. Mit der Ankündigung künftiger Rückzahlungen versucht die Regierung zu verschleiern, dass sie in der Vergangenheit massiv gegen die Landeshaushaltsordnung verstoßen hat. Alleine im Jahr 2017 hat das Land 643 Millionen Euro zu wenig getilgt. Dass Grün-Schwarz stattdessen Steuerüberschüsse gehortet und damit gegen seine gesetzlich vorgeschriebene Tilgungspflicht verstoßen hat, verschweigt Andreas Schwarz.

Selbst die nun angekündigten Rückzahlungen für 2018/2019 bleiben weit hinter der Tilgungsverpflichtung zurück, die sich aus der LHO eigentlich ergeben. Auch die schwarz-grüne Nebelkerze der impliziten Verschuldung dient nicht dazu, die vorgeschriebene Kreditmarkttilgung zu erreichen.“ Der finanzpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Peter Hofelich, ergänzt: „Die Landesregierung muss ihrem zur Schau gestellten Sinneswandel auch Taten folgen lassen und die Hälfte der Steuermehreinnahmen zur Kreditmarktschuldentilgung einsetzen. Die andere Hälfte muss zum Schließen investiver Lücken aufgewendet werden, damit Baden-Württemberg auch in Zukunft erfolgreich bleibt.“

 

Homepage Dr. Stefan Fulst-Blei: Für Mannheim im Landtag von Baden-Württemberg

 

Counter

Besucher:1160915
Heute:69
Online:2
 

18.10.2018 18:53 Weiterer Schritt in die moderne Arbeitswelt: Gesetz zur Brückenteilzeit verabschiedet
Lange lag das Vorhaben auf Eis. Nun hat die Koalition das erste große Gesetzgebungsverfahren mit einem ihrer zentralen Anliegen für mehr Zeitsouveränität durch die Brückenteilzeit erfolgreich durchgesetzt. Ab 1.1.2019 gibt dieses Gesetz vielen Beschäftigten die Möglichkeit, in einem Zeitraum von einem bis fünf Jahren in Teilzeit zu gehen und zwar ganz ohne Begründung. Das Rückkehrrecht

17.10.2018 18:51 Katarina Barley und Udo Bullmann werden zusammen die Führung des Europawahlkampfs der SPD übernehmen.
Dazu erklärt der Vorsitzende der S&D-Fraktion im Europäischen Parlament, Udo Bullmann: Ich freue mich, dass wir heute gemeinsam in einer starken Doppelspitze mit Katarina Barley in Richtung Europawahl starten! Andrea Nahles und ich waren uns frühzeitig einig, dass wir die deutsche Justizministerin als Spitzenkandidatin gewinnen wollen. Das wird eine klasse Zusammenarbeit! Ich freue mich auf die

16.10.2018 20:24 Bundesregierung geht gegen Umsatzsteuerbetrug vor
Mit dem Gesetzentwurf zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet geht die Bundesregierung stärker gegen Umsatzsteuerbetrug vor. Außerdem wird eine steuerliche Förderung der E-Mobilität eingeführt. „In der heutigen Anhörung zum Gesetzentwurf zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet stand die Haftung der Plattformbetreiber für nicht bezahlte Umsatzsteuer und die

16.10.2018 20:23 Beim Brexit ist noch immer eine Lösung möglich!
Die Verhandfungen zwischen der EU und Großbritannien zum Brexit stehen auf der Kippe. SPD-Fraktionsvize Post appelliert an die Vernunft aller Beteiligten – die Lage sei ernst. „In den Brexit-Verhandlungen kommt es jetzt auf Vernunft und einen kühlen Kopf auf allen Seiten des Verhandlungstisches an. Alle müssen sich des Ernstes der Lage bewusst sein. Es geht in den Verhandlungen

15.10.2018 06:20 SPD-Chefin Nahles zur Landtagswahl in Bayern
„Eine bittere Niederlage“ Über 10 Prozent Verluste muss die SPD in Bayern hinnehmen. Ähnlich viel verliert die CSU. Klarer Wahlgewinner sind die Grünen, die rund 10 Prozent zulegen konnten und mit 18,5 Prozent nun zweitstärkste Kraft in Bayern sind. Auch die AfD gewinnt stark hinzu und kommt auf rund 11 Prozent. Von einem „schlechten Ergebnis“

12.10.2018 19:02 Oliver Kaczmarek und Ties Rabe: Wer Schulen zu politikfreien Räumen erklären will, hat nicht verstanden, wie Demokratie funktioniert
In immer mehr Bundesländern organisiert die AfD Meldeportale zur Denunziation von Lehrkräften. Dazu erklären anlässlich der heutigen Tagung sozialdemokratischer Bildungspolitikerinnen und –politiker aus Bund und Ländern in Berlin Oliver Kaczmarek, MdB, Beauftragter des SPD-Parteivorstandes für Bildungspolitik und Ties Rabe, Koordinator der SPD geführten Länder in der Kultusministerkonferenz: Nur wer über Politik diskutiert und sich eine eigene Meinung

Ein Service von websozis.info