SPD-Landtagsfraktion verabschiedet Ernst Kopp, der den Stab an Jonas Nicolas Weber weitergibt

Landtagsfraktion

Andreas Stoch: „Wir danken Ernst Kopp für seine engagierte Mitarbeit und vor allem seinen kommunalpolitischen Sachverstand“

Im Rahmen ihrer Fraktionsklausur in Bad Rappenau verabschiedete die SPD-Landtagsfraktion ihr langjähriges Mitglied Ernst Kopp, der sein Mandat aus gesundheitlichen Gründen zum 31. August niedergelegt hat. Sein Mandat hat zum 1. September Jonas Nicolas Weber übernommen, der bei der vergangenen Landtagswahl als Ersatzbewerber von Ernst Kopp Im Wahlkreis Rastatt angetreten war. Der SPD-Fraktionsvorsitzende Andreas Stoch würdigte Ernst Kopps langjährigen Einsatz im Dienste der SPD: „Im Namen der gesamten Fraktion danke ich Ernst Kopp für seine engagierte Mitarbeit und vor allem für seinen kommunalpolitischen Sachverstand, den er seit seiner Wahl 2011 in unsere Fraktion und in den Landtag eingebracht hat. Für uns war Ernst Kopp bis jetzt ein wirklich guter Kollege und wird uns in Zukunft ein guter Freund bleiben. Für die Zukunft wünschen wir ihm alles Gute und vor allen Dingen viel Gesundheit und Wohlergehen.“ Ernst Kopp, der 1954 in Ottersdorf geboren wurde, trat als 25-Jähriger in die SPD ein. Bereits ein Jahr später wurde er Gemeinderat in Rastatt, später dann auch Kreisrat. Ab dem Jahr 1992 lenkte Kopp als Bürgermeister von Bietigheim 24 Jahre lang mit Leib und Seele die Geschicke der 40.000-Einwohner-Gemeinde. Seit dem 12. April 2011 vertrat der zweifache Familienvater die SPD im Landtag von Baden-Württemberg, ehe er nun sein Mandat aus gesundheitlichen Gründen niederlegte. Jonas Nicolas Weber wurde am 26. Juli1982 geboren und studierte Politische Wissenschaft, Geschichte und Öffentliches Recht in Heidelberg. Während des Studiums blieb er seiner Heimatstadt Rastatt verbunden, wurde 2009 erstmals in den Kreistag des Landkreises Rastatt gewählt, 2014 bestätigt und ist seitdem auch Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion. Seit 2018 ist Weber zudem Mitglied im Rastatter Gemeinderat. Nach dem Studium arbeitete Weber als Büroleiter des SPD-Landtagsabgeordneten Ernst Kopp und seit 2014 zudem für die Rastatter Bundestagsabgeordnete Gabriele Katzmarek. Seit 2016 unterstützte er die SPD-Gemeinderatsfraktion Karlsruhe als Wissenschaftlicher Mitarbeiter.

 

Homepage Dr. Stefan Fulst-Blei: Für Mannheim im Landtag von Baden-Württemberg

 

Counter

Besucher:1228051
Heute:17
Online:4
 

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

13.02.2019 09:53 Einsetzung des Forums „Mobilität der Zukunft“
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue

13.02.2019 09:28 ASF: Danke, Hubertus Heil
Die Grundrente erkennt die Lebensleistung von Frauen an und reduziert speziell ihr Armutsrisiko. Die Arbeitsgemeinschaft der SPD-Frauen schickt einen großen Dank an Hubertus Heil für seinen Vorschlag zur Grundrente. Mit ihr wird die Lebensleistung von Frauen endlich anerkannt und Frauen werden besser vor Altersarmut geschützt. Mindestens 35 Jahre Beitragszeit soll die Voraussetzung sein, um die

11.02.2019 19:48 Einsetzung des Geschichtsforums der SPD
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: „Mit ihrer langen in die Entwicklung der Arbeiterbewegung eingebetteten Geschichte unterscheidet sich die SPD in ganz besonderer Weise von allen anderen politischen Parteien in Deutschland. Gerade die Erinnerung an die Novemberrevolution von 1918 und die daraus hervorgehende Gründung der ersten Demokratie, z.B. mit der Einführung des

10.02.2019 16:28 Ein neuer Sozialstaat für eine neue Zeit
Solidarität, Zusammenhalt, Menschlichkeit – das sind die Grundsätze, unter denen wir den neuen Sozialstaat gestalten. Zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger in unserem Land, und zwar aller Bürgerinnen und Bürger in unserem Land. Herzstück ist unser neues Sozialstaatskonzept. UNSER KONZEPT FÜR EINEN NEUEN SOZIALSTAAT Quelle: spd.de

08.02.2019 20:56 Facebook muss sich endlich an geltendes Recht halten
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die wegweisende Entscheidung des Bundeskartellamtes, mit der Facebook die Zusammenführung von Daten aus unterschiedlichen Quellen ohne Einwilligung der Nutzerinnen und Nutzer untersagt wird. In Zukunft dürfen die zu Facebook gehörenden Dienste wie WhatsApp und Instagram die Daten zwar weiterhin sammeln. Eine Zuordnung der Daten zum Facebook-Konto und die Zusammenführung der Daten ist

Ein Service von websozis.info