SPD-Landtagsfraktion verabschiedet Ernst Kopp, der den Stab an Jonas Nicolas Weber weitergibt

Landtagsfraktion

Andreas Stoch: „Wir danken Ernst Kopp für seine engagierte Mitarbeit und vor allem seinen kommunalpolitischen Sachverstand“

Im Rahmen ihrer Fraktionsklausur in Bad Rappenau verabschiedete die SPD-Landtagsfraktion ihr langjähriges Mitglied Ernst Kopp, der sein Mandat aus gesundheitlichen Gründen zum 31. August niedergelegt hat. Sein Mandat hat zum 1. September Jonas Nicolas Weber übernommen, der bei der vergangenen Landtagswahl als Ersatzbewerber von Ernst Kopp Im Wahlkreis Rastatt angetreten war. Der SPD-Fraktionsvorsitzende Andreas Stoch würdigte Ernst Kopps langjährigen Einsatz im Dienste der SPD: „Im Namen der gesamten Fraktion danke ich Ernst Kopp für seine engagierte Mitarbeit und vor allem für seinen kommunalpolitischen Sachverstand, den er seit seiner Wahl 2011 in unsere Fraktion und in den Landtag eingebracht hat. Für uns war Ernst Kopp bis jetzt ein wirklich guter Kollege und wird uns in Zukunft ein guter Freund bleiben. Für die Zukunft wünschen wir ihm alles Gute und vor allen Dingen viel Gesundheit und Wohlergehen.“ Ernst Kopp, der 1954 in Ottersdorf geboren wurde, trat als 25-Jähriger in die SPD ein. Bereits ein Jahr später wurde er Gemeinderat in Rastatt, später dann auch Kreisrat. Ab dem Jahr 1992 lenkte Kopp als Bürgermeister von Bietigheim 24 Jahre lang mit Leib und Seele die Geschicke der 40.000-Einwohner-Gemeinde. Seit dem 12. April 2011 vertrat der zweifache Familienvater die SPD im Landtag von Baden-Württemberg, ehe er nun sein Mandat aus gesundheitlichen Gründen niederlegte. Jonas Nicolas Weber wurde am 26. Juli1982 geboren und studierte Politische Wissenschaft, Geschichte und Öffentliches Recht in Heidelberg. Während des Studiums blieb er seiner Heimatstadt Rastatt verbunden, wurde 2009 erstmals in den Kreistag des Landkreises Rastatt gewählt, 2014 bestätigt und ist seitdem auch Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion. Seit 2018 ist Weber zudem Mitglied im Rastatter Gemeinderat. Nach dem Studium arbeitete Weber als Büroleiter des SPD-Landtagsabgeordneten Ernst Kopp und seit 2014 zudem für die Rastatter Bundestagsabgeordnete Gabriele Katzmarek. Seit 2016 unterstützte er die SPD-Gemeinderatsfraktion Karlsruhe als Wissenschaftlicher Mitarbeiter.

 

Homepage Dr. Stefan Fulst-Blei: Für Mannheim im Landtag von Baden-Württemberg

 

Counter

Besucher:1179602
Heute:38
Online:2
 

18.11.2018 17:01 5G: Menschen auf dem Land dürften nicht außen vor bleiben
Der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Sören Bartol erwartet von der Bundesnetzagentur bei der anstehenden Versteigerung deutliche Vorgaben für den Ausbau mit schnellem Internet. „Mobilfunkunternehmen, die mit staatlichen Frequenzen Geld verdienen wollen, müssen im Gegenzug klare Auflagen für deren Nutzung bekommen. Frau Klöckner und Herr Seehofer müssen ihren Streit mit dem Chef des Kanzleramts über die Versorgungsauflagen umgehend klären. Die Koalition

18.11.2018 16:59 Der Sozialstaat muss Partner der Bürgerinnen und Bürger sein
Den Sozialen Arbeitsmarkt einzuführen, war ein Paradigmenwechsel. Die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Katja Mast will diesen Weg weitergehen. „Die SPD-Fraktion diskutiert über die Zukunft und verbindet das mit dem Hier und Jetzt. Diese Debatte ist wichtig und richtig. Wir wollen den Alltag der Menschen verbessern – wir wollen entlasten, statt Ellenbogen. Mit dem Sozialen Arbeitsmarkt sind wir in der Regierung

16.11.2018 16:59 Der Verkehrsminister hat sich im Ton vergriffen
Der Verkehrsminister sollte sich auf die Diesel-Nachrüstsets konzentrieren, kommentiert SPD-Fraktionsvize Sören Bartol die Vorwürfe gegenüber Umweltministerin Svenja Schulze. „Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat sich mit seiner Kritik an der Bundesumweltministerin gehörig im Ton vergriffen. Das ewige Gestreite bringt doch niemanden weiter. Herr Scheuer weiß selbst, dass sein Ministerium eine Menge dafür tun kann, damit die technische Nachrüstung von Dieselfahrzeugen zügig kommt. Er

13.11.2018 20:21 Europäische Batteriezellenfertigung – der Staat handelt, die Wirtschaft muss nachziehen
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat heute Fördermittel in Höhe von einer Milliarde Euro für die Ansiedlung einer Batteriezellenproduktion in Deutschland angekündigt. Dies ist erfreulich, um die Technologieführerschaft für die wichtigste Komponente der elektronischen Fahrzeuge im eigenen Land zu erhalten. Innovative Arbeitsplätze können so entstehen, eine Abhängigkeit von asiatischen Herstellern kann vermieden werden. „Elektrische

11.11.2018 19:30 Andrea Nahles beim Debattencamp „Wir werden Hartz IV hinter uns lassen“
Klar links profiliert eröffnet Andrea Nahles das SPD-Debattencamp. Die Forderung, Hartz IV zu überwinden steht dabei stellvertretend für die Grundrichtung, in die sie die Partei lenken will. Bündnispartner für ihren Kurs findet sie bei erfolgreichen linken Regierungschefs in Europa. Die SPD will Deutschlands Sozialstaat fit für die Zukunft machen. „Wir brauchen eine große, umfassende, tiefgreifende

11.11.2018 19:29 Das war das SPD-Debattencamp – Stark! Lebendig! Debattenfreudig!
Auf ihrem Debattencamp hat die SPD gezeigt, wie eine moderne linke Volkspartei aussieht: Leidenschaftlich, vielfältig. „Das Debattencamp steht für eine SPD, die Lust hat auf morgen“, sagte Andrea Nahles. Mutige Ideen, keine Frontalbeschallung, sondern echte Debatte und Dialog. Das war das erste SPD-Debattencamp. 3400 Gäste diskutierten innerhalb von zwei Tagen in mehr als 60 Sessions.

Ein Service von websozis.info