SPD zum Wegfall der Corona-Schutzmaßnahmen an Schulen - Fulst-Blei: Grün-Schwarz jetzt im Team «Lass laufen»

Pressemitteilungen

Angesichts des Wegfalls vieler Corona-Schutzmaßnahmen an den Schulen im Land blickt die SPD im Landtag mit Sorge auf die kommenden Wochen.

SPD-Bildungsexperte Dr. Stefan Fulst-Blei: „Die Landesregierung fährt immer mehr Schutzmaßnahmen an den Schulen zurück. Masken weg, Tests weg, Quarantäne weg, keine Luftfilter, geringe Impfquote. Dieses Vorgehen passt ganz und gar nicht zu Kretschmanns Forderung nach umfassenderen Corona-Maßnahmen. Statt «Team Vorsicht» ist die Landesregierung offensichtlich im Team «Lass laufen» angekommen.“

Katrin Steinhülb-Joos, schulpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, ergänzt: „Durch das unverantwortliche Aufheben der Maskenpflicht an Schulen riskiert die Kultusministerin Ausfälle bei den Prüfungsvorbereitungen und den bevorstehenden Prüfungen. Anstatt wie in anderen Bundesländern von dem Instrument der Hotspotregelung Gebrauch zu machen, reagiert die Landesregierung mit Trotz und tut nichts. Es ist tragisch, dass die Schulkinder, die es in den vergangenen beiden Jahren besonders schwer hatten, in Baden-Württemberg nicht besser in den Blick genommen werden.“

 

Homepage Dr. Stefan Fulst-Blei: Für Mannheim im Landtag von Baden-Württemberg