Thorsten Schurse im Vorstand des Mannheimer Umweltforums

Gemeindenachrichten

Thorsten Schurse ist Umwelt-Themenverantwortlicher des SPD-KV Mannheim und Sprecher der SPD im Bezirksbeirat Wallstadt

Der Sozialdemokrat Thorsten Schurse wurde erstmals in den dreiköpfigen Vorstand des Umweltforums Mannheim gewählt. Das Umweltforum ist der Zusammenschluss der Mannheimer Umwelt-, Naturschutz-, Verkehrs- und Agenda 21-Verbände zu einem Dachverein.

Das Umweltforum ist der Zusammenschluss der Mannheimer Umwelt-, Naturschutz-, Verkehrs- und Agenda 21-Verbände zu einem Dachverein. Schurse ist Gründungsmitglied des Vereins und seit 2008 aktiv in dessen verkehrspolitischen Arbeitsgruppen. Seit 2014 ist er für das Umweltforum Mitglied des Beirat der Klimaschutzagentur Mannheim. Im Umweltforum vertritt er den Verein 100Pro Energiewende Mannheim und ist Verbindungsperson zum SPD-Kreisverband.

Das Umweltforum will dem Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen ein stärkeres Gewicht verleihen. Schurse zählt dazu auch soziale Aspekte: „Das Umweltforum setzt sich lt. seiner Satzung auch für die lokale Agenda 21 ein. Es trägt die Agenda 21 ja sogar in seinem vollständigen Namen: „Mannheimer Agenda 21 e.V.“ Ganz wichtig ist hierbei soziale Gerechtigkeit als Voraussetzung für eine zukunftsbeständige Stadt. Dazu müssen die Grundbedürfnisse der Menschen wie Gesundheitsvorsorge, Beschäftigung und Wohnungsvorsorge mit dem Umweltschutz integriert werden. Dies führt zwangsläufig zu Zielkonflikten. Aber diese sind in einer Dachorganisation von derzeit 15 Verbänden mit unterschiedlichen Strukturen und Detailzielen nicht ungewöhnlich.“ Schurse ist optimistisch, dass im monatlich tagenden Plenum der 15 Verbandsvertreter weiterhin gute und tiefe Diskussionen geführt werden, um dabei gemeinsame ausgewogene Positionen des Umweltforums zu erarbeiten. Diese werden in der Mannheimer Politik dann mit der starken gemeinsamen Stimme des Umweltforums gut hörbar eingebracht werden.

Der langjährige Mannheimer Naturschutzbeauftragte Paul Hennze leitete bei der Jahreshauptversammlung am 10.04.2018 gewohnt souverän die Wahlen. In den Vorstand wiedergewählt wurden Andreas Schöber und Roland Weiß.

Das Umweltforums verabschiedete am Ende der Versammlung seinen Geschäftsführer Bernd Oehler und das Vorstandsmitglied Matthias Pitz. Neue Geschäftsführerin ist bereits seit Anfang des Jahres Elke Dünnhoff, die Nachfolge von Pitz im Vorstand tritt nun Schurse an.

 
 

Counter

Besucher:1228154
Heute:21
Online:4
 

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

13.02.2019 09:53 Einsetzung des Forums „Mobilität der Zukunft“
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue

13.02.2019 09:28 ASF: Danke, Hubertus Heil
Die Grundrente erkennt die Lebensleistung von Frauen an und reduziert speziell ihr Armutsrisiko. Die Arbeitsgemeinschaft der SPD-Frauen schickt einen großen Dank an Hubertus Heil für seinen Vorschlag zur Grundrente. Mit ihr wird die Lebensleistung von Frauen endlich anerkannt und Frauen werden besser vor Altersarmut geschützt. Mindestens 35 Jahre Beitragszeit soll die Voraussetzung sein, um die

11.02.2019 19:48 Einsetzung des Geschichtsforums der SPD
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: „Mit ihrer langen in die Entwicklung der Arbeiterbewegung eingebetteten Geschichte unterscheidet sich die SPD in ganz besonderer Weise von allen anderen politischen Parteien in Deutschland. Gerade die Erinnerung an die Novemberrevolution von 1918 und die daraus hervorgehende Gründung der ersten Demokratie, z.B. mit der Einführung des

10.02.2019 16:28 Ein neuer Sozialstaat für eine neue Zeit
Solidarität, Zusammenhalt, Menschlichkeit – das sind die Grundsätze, unter denen wir den neuen Sozialstaat gestalten. Zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger in unserem Land, und zwar aller Bürgerinnen und Bürger in unserem Land. Herzstück ist unser neues Sozialstaatskonzept. UNSER KONZEPT FÜR EINEN NEUEN SOZIALSTAAT Quelle: spd.de

08.02.2019 20:56 Facebook muss sich endlich an geltendes Recht halten
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die wegweisende Entscheidung des Bundeskartellamtes, mit der Facebook die Zusammenführung von Daten aus unterschiedlichen Quellen ohne Einwilligung der Nutzerinnen und Nutzer untersagt wird. In Zukunft dürfen die zu Facebook gehörenden Dienste wie WhatsApp und Instagram die Daten zwar weiterhin sammeln. Eine Zuordnung der Daten zum Facebook-Konto und die Zusammenführung der Daten ist

Ein Service von websozis.info