Thorsten Schurse im Vorstand des Mannheimer Umweltforums

Gemeindenachrichten

Thorsten Schurse ist Umwelt-Themenverantwortlicher des SPD-KV Mannheim und Sprecher der SPD im Bezirksbeirat Wallstadt

Der Sozialdemokrat Thorsten Schurse wurde erstmals in den dreiköpfigen Vorstand des Umweltforums Mannheim gewählt. Das Umweltforum ist der Zusammenschluss der Mannheimer Umwelt-, Naturschutz-, Verkehrs- und Agenda 21-Verbände zu einem Dachverein.

Das Umweltforum ist der Zusammenschluss der Mannheimer Umwelt-, Naturschutz-, Verkehrs- und Agenda 21-Verbände zu einem Dachverein. Schurse ist Gründungsmitglied des Vereins und seit 2008 aktiv in dessen verkehrspolitischen Arbeitsgruppen. Seit 2014 ist er für das Umweltforum Mitglied des Beirat der Klimaschutzagentur Mannheim. Im Umweltforum vertritt er den Verein 100Pro Energiewende Mannheim und ist Verbindungsperson zum SPD-Kreisverband.

Das Umweltforum will dem Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen ein stärkeres Gewicht verleihen. Schurse zählt dazu auch soziale Aspekte: „Das Umweltforum setzt sich lt. seiner Satzung auch für die lokale Agenda 21 ein. Es trägt die Agenda 21 ja sogar in seinem vollständigen Namen: „Mannheimer Agenda 21 e.V.“ Ganz wichtig ist hierbei soziale Gerechtigkeit als Voraussetzung für eine zukunftsbeständige Stadt. Dazu müssen die Grundbedürfnisse der Menschen wie Gesundheitsvorsorge, Beschäftigung und Wohnungsvorsorge mit dem Umweltschutz integriert werden. Dies führt zwangsläufig zu Zielkonflikten. Aber diese sind in einer Dachorganisation von derzeit 15 Verbänden mit unterschiedlichen Strukturen und Detailzielen nicht ungewöhnlich.“ Schurse ist optimistisch, dass im monatlich tagenden Plenum der 15 Verbandsvertreter weiterhin gute und tiefe Diskussionen geführt werden, um dabei gemeinsame ausgewogene Positionen des Umweltforums zu erarbeiten. Diese werden in der Mannheimer Politik dann mit der starken gemeinsamen Stimme des Umweltforums gut hörbar eingebracht werden.

Der langjährige Mannheimer Naturschutzbeauftragte Paul Hennze leitete bei der Jahreshauptversammlung am 10.04.2018 gewohnt souverän die Wahlen. In den Vorstand wiedergewählt wurden Andreas Schöber und Roland Weiß.

Das Umweltforums verabschiedete am Ende der Versammlung seinen Geschäftsführer Bernd Oehler und das Vorstandsmitglied Matthias Pitz. Neue Geschäftsführerin ist bereits seit Anfang des Jahres Elke Dünnhoff, die Nachfolge von Pitz im Vorstand tritt nun Schurse an.

 
 

Counter

Besucher:1191381
Heute:60
Online:2
 

09.12.2018 19:38 Europa ist die Antwort
Die kommenden Jahre werden entscheidend dafür sein, ob wir die großen Aufgaben der Zeit gemeinsam anpacken – und bewältigen. Ob wir der europäischen Idee neuen Schub geben. Oder ob der Weg zurück führt in nationalstaatliches Klein-Klein – und wir die Weltpolitik der anderen nur an der Seitenlinie kommentieren und erdulden. Um nichts weniger geht es

07.12.2018 21:15 Einrichtung einer Europäischen Arbeitsbehörde
Mit der Einigung der europäischen Arbeitsminister auf eine Europäische Arbeitsbehörde ist ein Schritt hin zu einem sozialeren Europa getan. Die Europäische Kommission hatte diesen Vorschlag unterbreitet, nun muss noch das Europäische Parlament zustimmen. „Vor einem Jahr haben die Staats- und Regierungschefs der EU beschlossen, mehr zu tun für soziale Rechte, wie den Zugang zu Sozialschutz,

05.12.2018 22:19 Harald Christ – Die CDU meldet sich von ihrer Wirtschaftskompetenz ab
Zum Antrag „Wirtschaft für die Menschen – Soziale Marktwirtschaft im 21. Jahrhundert“ der CDU auf ihrem Bundesparteitag am 7./8. Dezember 2018 erklärt der Mittelstandsbeauftragte beim SPD Parteivortand Harald Christ: Wo bleibt das Neue? Der Inhalt des Antrags ist ziemlich dünn und hinlänglich bekannt. Eine in die Zukunft gerichtete Perspektive für den Wirtschaftsstandort Deutschland und seine Herausforderungen

03.12.2018 16:54 Wir lassen die Kommunen beim Diesel nicht allein
Anlässlich des bevorstehenden Dieselgipfels im Kanzleramt betont Sören Bartol: Der Bundestag hat bereits in der letzten Woche die Aufstockung der Mittel für das Sofortprogramm ‚Saubere Luft‘ beschlossen. „Unser Ziel ist es, saubere Luft in den Städten zu erreichen und Fahrverbote zu verhindern. Wir lassen die Kommunen dabei nicht allein. Der Bundestag hat bereits in der letzten Woche

02.12.2018 17:05 Blockchain und FinTechs: Innovationen fördern und Verbraucherschutz stärken
Viele junge Unternehmen bauen bei ihren Geschäftsmodellen mittlerweile auf die Blockchaintechnologie. Die SPD-Bundestagsfraktion hat Chancen und Risiken der Blockchain heute in einem Fachgespräch mit Jörg Kukies, Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen, Jakob von Weizsäcker, Mitglied des Europäischen Parlaments, und Friederike Ernst, Generalsekretärin des Blockchain Bundesverband e.V. und anderen diskutiert. Wir setzen uns für eine zukünftige

29.11.2018 20:32 Wahl Datenschutzbeauftragter: ein starkes Zeichen
Heute wurde Ulrich Kelber im Deutschen Bundestag zum neuen Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit gewählt. Ulrich Kelber steht wie kaum ein anderer für die konsequente Durchsetzung von Bürger- und Verbraucherrechten. „Zur heutigen Wahl zum Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit gratuliert die SPD-Bundestagsfraktion Ulrich Kelber sehr herzlich. Die Wahl des ausgewiesenen Verbraucherschutz-

Ein Service von websozis.info