Toiletten für alle sollen kommen

Kommunalpolitik

Copyright: Landesverband für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg e.V.

Fraktionsvorsitzender Ralf Eisenhauer und die sozialpolitische Sprecherin Marianne Bade für die SPD-Fraktion:

Im Dezember hatten wir beantragt, dass in den Besuchertoiletten öffentlicher Einrichtungen auch eine Wickelmöglichkeit für Menschen mit Behinderungen berücksichtigt werden sollte. Jetzt hat die Verwaltung zugesagt, sie werde bei zukünftigen Neubauten Toiletten für alle einplanen  und an zentralen Orten in der Stadt oder bei konkreten Bedarfen solche Toiletten prüfen.  

Das ist eine gute Nachricht. Denn Toiletten für alle ermöglichen Menschen mit schweren Behinderungen mehr Teilhabe am öffentlichen Leben. Sie sind für sie ein wichtiger Beitrag zu mehr Lebensqualität. 

Wir freuen uns, dass die Stadt mit gutem Beispiel vorangeht. Das gilt für den Neubau der Stadtbibliothek genauso wie für den Luisenpark, wo im Neubau des Freizeithauses eine Toilette für alle entstehen wird. Auch für den Herzogenriedpark wollen wir eine schnelle Lösung. Wir hoffen darüber hinaus, dass sich andere öffentliche und private Einrichtungen anschließen.

 

Homepage SPD-Gemeinderatsfraktion Mannheim