Thorsten Schurse

Thorsten Schurse

ist Beirat der Klimaschutzagentur Mannheim, Zielgruppenverantwortlicher des SPD-Kreisverbands Mannheims für die Umweltverbände und Sprecher der SPD-Bezirksbeiratsfraktion im Mannheimer Ortsteil Wallstadt. Der Bezirksbeirat ist ein politisches Gremium, das den Oberbürgermeister und die Stadtverwaltung beraten soll. Es ist entsprechend der Stimmanteile besetzt, die die Parteien bei der letzten Stadtratswahl im Ortsteil erzielt haben: in Wallstadt je 4 Sitze für SPD und CDU, je einen Sitz für Grüne, ML, FDP und AfD. Wie gesagt: der Bezirksbeirat hat normalerweise nur beratende Stimme. Falls die Verwaltung seine Meinung zwar zur Kenntnis nimmt, jedoch nicht entsprechend handelt, kann er wie jeder andere nur versuchen, über den Gemeinderat oder die Medien auf die Verwaltung einzuwirken.

 
 

Thorsten Schurse ist Umwelt-Themenverantwortlicher des SPD-KV Mannheim und Sprecher der SPD im Bezirksbeirat Wallstadt Topartikel Gemeindenachrichten Thorsten Schurse im Vorstand des Mannheimer Umweltforums

Der Sozialdemokrat Thorsten Schurse wurde erstmals in den dreiköpfigen Vorstand des Umweltforums Mannheim gewählt. Das Umweltforum ist der Zusammenschluss der Mannheimer Umwelt-, Naturschutz-, Verkehrs- und Agenda 21-Verbände zu einem Dachverein.

Veröffentlicht am 16.04.2018

 

Gemeindenachrichten Konversionsgebiet Franklin: Hü oder Hott? Lernt die Verwaltung aus alten Verkehrs-Fehlplanungen?

Der Mannheimer Morgen berichtete für Franklin von Überlegungen in Richtung 0,5 bis 0,7 Stellplätze pro Wohneinheit. Realistischer Bedarf für ein normales Wohngebiet sind heute jedoch 1,5 bis 1,7 Stellplätze pro Wohneinheit – mit steigender Tendenz. Man könnte zwar theoretisch darunter bleiben, wenn man geeignet plant. Das beweisen aktuelle Neubaugebiete, etwa in Freiburg. Aber ist die Stadt Mannheim auch bereit, die nötigen Voraussetzungen dafür zu schaffen?

Veröffentlicht am 09.11.2016

 

Gemeindenachrichten Bekommen rnv und Bürgermeister Specht das Straßenbahn-Chaos in den Griff?

Versprechungen gab es genügend vor der Linienänderung der Straßenbahn nach Wallstadt am 12.06.2016. So von Bürgermeister Specht, dass es nicht nur für die Gartenstadtlinie 4 ein Inbetriebnahmefest geben werde – auch an den Haltestellen der beiden neuen Linien 5A und 15 nach Wallstadt sollte gefeiert werden. Schön wäre es gewesen. Wenn dies nun die einzige nicht erfüllte Ankündigung geblieben wäre, könnte man darüber womöglich hinwegsehen.

Veröffentlicht am 10.09.2016

 

Laterne (Quelle: pixabay.com) Gemeindenachrichten Vorschlag zum Bürgerbeteiligungshaushalt unterstützen: Laterne auf Weg zur Haltestelle Wallstadt-West

Bitte unterstützen Sie den Vorschlag zum Beteiligungshaushalt der Stadt Mannheim für eine Beleuchtung im Fußweg vom Wendehammer Rohrkolbenweg zur Haltestelle Wallstadt-West.

Damit die Stadt den Vorschlag bearbeitet, sind mindestens 100 Unterstützerinnen und Unterstützer im Internet erforderlich.

Die Stimmabgabe ist möglich bis Sonntag, 19.07.2015 unter www.beteiligungshaushalt.mannheim.de.

-  Jedes Familienmitglied kann einmal abstimmen.  -

Der Bezirksbeirat Wallstadt hatte auf Ihre Bitten hin seit 2006 mindestens alle zwei Jahr jeweils einstimmig eine Laterne dort gefordert. Leider hat die Stadt das Thema immer wieder „ausgesessen“. Deshalb wurde nun einmal der neue Weg des Bürger-Beteiligungshaushalts gewählt. Den Text des Vorschlags finden Sie unten.

Veröffentlicht am 10.07.2015

 

Freude auf den Regierungswechsel: Stefan Rebmann und Thorsten Schurse am 18.04.2013 im SPD-Fraktionssaal im Bundestag. MdB und MdL Besuch in Berlin auf Einladung von Stefan Rebmamn, MdB

Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Stefan Rebmann besuchten 50 politisch interessierte Manneimerinnen und Mannheimer drei Tage lang die Hauptstadt. Dort erhielten sie vielfältige Einblicke in die deutsche Geschichte und in die gegenwärtige Politik.

Veröffentlicht am 24.04.2013

 

Weitere Artikel

[16.12.2012]
10-Minutentakt bei der Linie 4: höchstens ein halber Anfang.
[16.07.2010]
Kinderbetreuung in MA-Wallstadt: Verbesserungen zur städtischen Planung.
[18.02.2010]
Gründung eines Fördervereins „Jugendtreff Wallstadt“.
[28.05.2009]
Erste Verkehrsberuhigung im Neubaugebiet Wallstadt-Nord durch Thorsten Schurse.
[08.05.2009]
Mannheimer Radparade am 24.04.2009.
[29.03.2009]
Energie Sparen lohnt sich doppelt – für Klima und Geldbeutel.
[29.03.2009]
Sascha Purmann und Thorsten Schurse beim 1. Mannheimer Energiewende-Infotag.
[28.10.2008]
Kohlosaurus in Mannheim.
[12.08.2008]
Bewegungsfreundlicher Schulhof.
[14.06.2019]
EINLADUNG: "Rückkehr zu den politisch Verlassenen".
[14.06.2019]
SPD-MDL WEIRAUCH FORDERT VON DER GRÜN-SCHWARZEN LANDESREGIERUNG UNTERSTÜTZUNG BEI DER UMWANDLUNG DES GKM.
[12.06.2019]
Daniel Born: „Private Wohnbauunternehmen schlagen zu Recht Alarm“.
[12.06.2019]
Daniel Born: „Analphabetismus muss in der Fläche bekämpft werden“.
[12.06.2019]
Martin Rivoir: „Eine Blamage für Hermann“.
[11.06.2019]
Mehr Planungssicherheit für Eltern, die einen Betreuungsplatz für ihre Kinder suchen.
[11.06.2019]
Mehr Kinderbetreuungsplätze in der Stadt – Kurzfristig auf hohen Bedarf reagieren.
[11.06.2019]
Verbot von „Konversionsmaßnahmen“ muss bald kommen.
[11.06.2019]
Unterschriftensammlung für das Alte Relaishaus am 15. Juni.
[08.06.2019]
Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz ist für Baden-Württemberg mit seinem hohen Fachkräftebedarf ein Meilenschritt.
[07.06.2019]
Task Force „Kinderbetreuung“ einrichten.
[07.06.2019]
Dr. Boris Weirauch: „Die Grünen sind einmal mehr über ihre eigenen Ansprüche gestolpert“.
[06.06.2019]
SPD hakt nach zu Übergangslösungen für Kita-Plätze in Sandhofen und Scharhof.
[06.06.2019]
Einladung zur mitgliederöffentlichen Funktionärssitzung.
[04.06.2019]
Nach der Wahl: Gemeinsam für ein gerechtes Mannheim.
[03.06.2019]
Daniel Born: „Grün-Schwarz könnte hier zur Abwechslung mit Taten statt leeren Worten glänzen“.
[03.06.2019]
Grün-schwarze Landesregierung sollte endlich Kosten nicht weiter vom Land auf die Arbeitslosenversicherung abwälzen.
[01.06.2019]
Zeitzeugengespräch mit Karla Spagerer.
[30.05.2019]
Dr. Stefan Fulst-Blei: „Tatenlosigkeit der Kultusministerin ist nicht nachzuvollziehen“.
Dr. Stefan Fulst-Blei: „Dass die Berufseinstiegsbegleitung nicht weiter finanziert wird, ist fahrlässig“.
[30.05.2019]
Gruber: „Man darf gespannt sein, auf welchen gemeinsamen Nenner sich CDU und Grüne konkret verständigen werden“.
Stoch: „Grün-Schwarz bleibt echte Wohnraumoffensive schuldig“.
[28.05.2019]
WIR GRATULIEREN BERNHARD BOLL ZUR WAHL IN DEN MANNHEIMER GEMEINDERAT.
[26.05.2019]
MdEP 2009-2019.
[24.05.2019]
Land gibt jetzt doch Geld für die Magdalenenkapelle.
[24.05.2019]
Massiver Appell an Eigentümer.
[21.05.2019]
Altes Relaishaus erhalten.
[20.05.2019]
Weirauch: „Wirtschaftsministerin zeigt kein Interesse daran, die Rolle des eigenen Hauses aufzuklären“.
Daniel Born: „Zweckentfremdungsverbot muss verschärft werden“.
[20.05.2019]
Fulst-Blei: „Den Lehrkräften Lustlosigkeit vorzuwerfen und ihnen mit der Schulaufsicht zu drohen, ist unangemessen“.
[20.05.2019]
Martin Rivoir: „Der Verkehrsminister verstolpert den Start des Übergangs auf Abellio“.
[19.05.2019]
1919 - 2019: Vom Frauenwahlrecht zur Parität auf der Liste der Mannheimer SPD.
[18.05.2019]
Wohnen in Mannheim: Quote für bezahlbares Wohnen.
[15.05.2019]
Born: „Alleine auf landeseigenen Flächen könnten in den kommenden Jahren bis zu 10.000 Wohnungen entstehen“.
[15.05.2019]
Dr. Stefan Fulst-Blei: „Genug Lehrkräfte sind da und sie wollen endlich in die Klassenzimmer“.
Wenn für ein Exzellenzgymnasium 80 Millionen Euro bereit stehen, kann der beklagte Sparzwang kaum so groß sein.
[15.05.2019]
Hofelich: „Wir brauchen Prioritäten, die finanzierbar sind, keinen an der Wählerklientel orientierten Supermarkt“.
[15.05.2019]
Born: „Unsere Lehrer brauchen an den mehr Zeit für individuelle Förderung, aber das kostet Grün-Schwarz zu viel“.
[15.05.2019]
Kleinböck: „Den Grünen fehlt das Rückgrat, sich in der Inklusion gegen den kleinen Koalitionspartner durchzusetzen".
[15.05.2019]
Riedspitze aufwerten und neugestalten.
[15.05.2019]
ANWOHNERSCHAFT DER MALLAU- UND MORCHFELDSTRAßE BESSER VOR LÄRM SCHÜTZEN.
[14.05.2019]
Anwohnerschaft der Mallau- und Morchfeldstraße besser vor Lärm schützen.
[14.05.2019]
„Das ist ein Symbol der Heimat“.
[13.05.2019]
Rampenlicht statt Orchestergraben.
[13.05.2019]
Wann bekommt Mannheim endlich ein Lapidarium?.
[13.05.2019]
Sternwarte geöffnet.
[13.05.2019]
Evelyne Gebhardt am 10. Mai, dem Europatag, in Mannheim am Paradeplatz.
[13.05.2019]
Nachruf Lena Sachs.
[11.05.2019]
Weirauch: „Nicht nachvollziehbar, warum Regierungsfraktionen nicht für Abgabe der Stellungnahme votieren konnten“.
[11.05.2019]
"Hocketse am See" - Gemeinsamer Infostand der Ortsvereine Vogelstang und Wallstadt.
[10.05.2019]
Schulden um 227 Millionen Euro abgebaut.
[10.05.2019]
Straßen und Brücken saniert.
[10.05.2019]
Sportstadt Mannheim.
[09.05.2019]
Sozialticket.
Sozialticket.
[09.05.2019]
Freie Szene weiter ausbauen.
[09.05.2019]
Ein neues Gedächtnis der Stadt: MARCHIVUM.
[09.05.2019]
Übergang von der Schule in den Beruf.
[09.05.2019]
MAUS für mehr Chancen.
[09.05.2019]
Sprachförderung von Beginn an.
[09.05.2019]
Ausbau der Kinderbetreuung.
[09.05.2019]
Unser Anspruch: Ein Jugendtreff in jedem Stadtteil.
[09.05.2019]
Mannheimer Erklärung für ein Zusammenleben in Vielfalt.
[09.05.2019]
Mannheim reduziert den CO2-Ausstoß.
[09.05.2019]
Konversion befördert die Stadtentwicklung.
[09.05.2019]
Stadtteile stärken.
 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Counter

Besucher:1353584
Heute:114
Online:3
 

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

06.06.2019 19:31 Kampf gegen Lebensmittelverschwendung intensivieren
Am Thema Lebensmittelverschwendung komm niemand vorbei, wer das Ziel Nachhaltigkeit verfolgt. 85 Kilogramm wirft jeder deutsche Privathaushalt im Jahr durchschnittlich weg. Auch in Erzeugung, Handel und Gastronomie landen viel zu viele kostbare Nahrungsmittel im Müll. „An guten Ideen und Ansätzen Lebensmittelverschwendung zu bekämpfen mangelt es nicht. Einige Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels engagieren sich bereits gegen Verschwendung.

05.06.2019 06:48 Wir wollen weiter Träger der Denkanstöße sein
Vor der Presse kündigt der kommissarische Fraktionschef Rolf Mützenich für die Sommermonate eine starke inhaltliche Konzentration auf wichtige Themen an. Die Fraktion werde alles dafür tun, dass Sozialdemokraten sichtbarer werden für die Menschen in unserem Land. Das Videostatement auf spdfraktion.de

04.06.2019 19:49 Rolf Mützenich kommissarischer SPD-Fraktionsvorsitzender
Kölner Abgeordneter übernimmt Vorsitz nach Rücktritt von Andrea Nahles Andrea Nahles tritt an diesem Dienstag vom Vorsitz der SPD-Bundestagsfraktion zurück. Der nordrhein-westfälische Abgeordnete Rolf Mützenich übernimmt als dienstältestes Vorstandsmitglied kommissarisch den Posten. Nach dem Rücktritt von Andrea Nahles als SPD-Fraktionschefin hat der Geschäftsführende Vorstand der Fraktion einstimmig sein dienstältestes Mitglied Dr. Rolf Mützenich zum kommissarischen Fraktionsvorsitzenden benannt. Der 59-Jährige erklärte

04.06.2019 19:44 Verbesserungen in der Pflege können sich sehen lassen
Die Bundesregierung hat heute vereinbart, Pflegekräfte zu entlasten und mehr Menschen für den Beruf zu gewinnen. Die heute vorgestellten Fortschritte sind ein wichtiger Schritt für die Verbesserung der Pflege, so die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fraktion Heike Bahrens. „In konstruktiver Zusammenarbeit der unterschiedlichsten Akteure und politischen Ebenen wurden konkrete Maßnahmen vereinbart, um die Pflege in Deutschland zu stärken. Und

Ein Service von websozis.info