Zeitzeugengespräch mit Karla Spagerer am 2.3.2020 in Wallstadt

Wahlkreis

SPD und AWO Wallstadt laden ein zum

Zeitzeugengespräch mit Karla Spagerer

„Warum das Erinnern wichtig ist“

am Montag, 02. März 2020 um 19:30 Uhr

im IWV-Raum, Rathaus Wallstadt

Karla Spagerer hat als Zeitzeugin miterlebt, wie Andersdenkende, wie Sozialdemokraten und Kommunisten, wie Juden immer mehr aus dem öffentlichen Leben gedrängt wurden und schließlich ihr Leben verloren. Sie hat eine besondere Geschichte zur Lechleiter-Widerstandsgruppe zu erzählen, die sie mit anderen Menschen teilen möchte, um damit daran zu erinnern, was im Faschismus geschah und was nie wieder geschehen darf. „Wenn ich so zurückdenke, dann habe ich Angst, dass es wieder geschehen kann. Ich habe keine Angst um mich, aber Angst um unsere Kinder und Enkel, die uns folgen“. Das bewegt Karla Spagerer, auch im hohen Alter aktiv zu sein und angesichts aktueller politischer Entwicklungen ihre Stimme zu erheben. Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Stefan Fulst-Blei, MdL

 

Homepage Dr. Stefan Fulst-Blei: Für Mannheim im Landtag von Baden-Württemberg